Skip to main content

Weinmacher – Weine machen! Was verbirgt sich dahinter.

Im Englischen wird mein Beruf als „WINEMAKER“  - eben als „WEINMACHER“ beschrieben. Doch einfach mal Weine zu machen, ist vielleicht etwas zu einfach gesagt. Weine zu machen bedeutet für mich Lebensfreude und Leidenschaft in Kombination mit Innovation, Moderne, Erfahrung und Tradition! Schon früher habe ich meinem Vater gerne über die Schulter geschaut, wenn er seine Weine machte. Viel habe ich von ihm übernommen, Tradition und Moderne verbunden, aber gleichzeitig meinen eigenen Stil immer gepflegt.

Mittlerweile bewirtschaften wir 6 ha in und um Wasserliesch herum. Was das Verhältnis von Weißwein zu Rotwein angeht, spiegelt unser Anbau in etwa die Verteilung, wie sie sich allgemein an der Mosel eingependelt hat: 91% WEISS – 9% ROT

Bei den weißen Rebsorten gehört zu uns als Tradition natürlich der Elbling – umrahmt von Weißburgunder, Grauburgunder und Riesling. Im Bereich der roten Rebsorten lieben wir Dornfelder und Saint Laurent! 

Egal, um welche Rebsorte es sich handelt, im Keller gilt es die eingebrachte Qualität des Lesegutes zu bewahren und weiter zu fördern. Dies geschieht durch innovative Kellertechnik in Harmonie mit  traditionellen Erfahrungen.

Doch alleine wird man noch zu keinem „Weinmacher“ – erst im kreativen Zusammenwirken mit meiner Frau und meiner Familie wird der Wein erst richtig lebendig. Nur in Teamarbeit können Weine mit Charakter entstehen und ich bin sehr stolz, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen und so unsere hohe Qualität sichern bzw. weiter ausbauen.

Peter Giwer